Sprungziele

Friedhöfe

Eine Beisetzung findet in Deutschland überwiegend auf dem Friedhof statt. Grund hierfür ist der sogenannte Friedhofszwang. Das Bestattungsgesetz schreibt vor, dass Verstorbene auf einem Friedhof beigesetzt werden müssen. Ausnahmen werden nur bei bestimmten Bestattungsarten gemacht. Ein Beispiel für eine solche Ausnahme ist die Seebestattung, bei der die Asche des Verstorbenen auf See beigesetzt wird. Die meisten Friedhöfe bieten unterschiedliche Grabarten wie z.B. Familiengräber, Einzelgräber, Urnengräber und dgl. an.

Für Informationen steht Ihnen Frau Scherer von der Friedhofsverwaltung gerne zur Verfügung.
 

Hermine Scherer
© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen

Friedhof Deubach

Mehr lesen

© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen  
© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen

Friedhof Döpshofen

Mehr lesen

© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen  
© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen

Friedhof Gessertshausen

Mehr lesen

© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen  
© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen

Friedhof Margertshausen

Mehr lesen

© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen  

Friedhof Wollishausen

Mehr lesen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.