Sprungziele

Die Gessertshausen App ist da

    Was gibt es für Neuigkeiten aus dem Rathaus? Welche Apotheke hat in meiner Nähe Notdienst?

    Welche Veranstaltungen kann ich in Gessertshausen und seinen Ortsteilen in nächster Zeit besuchen? All diese und viele weitere Informationen finden Bürgerinnen und Bürger ab sofort ganz einfach digital auf dem eigenen Smartphone. Denn dank einer neuen App, ist der Informationsaustausch auch unterwegs ab sofort noch einfacher!

    Neben den verschiedensten Neuigkeiten des Rathauses über Push-Benachrichtigung, bietet die Anwendung viele nützliche Mehrwerte: So gibt es eine Übersicht aller (Fach)-Ärzte, einen Apotheken-Notdienstfinder, eine Übersicht aller Veranstaltungen, verschiedene Service-Angebote, einen Überblick der Sehenswürdigkeiten, ein „Bürger helfen Bürger-Portal“ und vieles mehr. Die App bietet zudem auch Vereinen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeiten, Events, Jobangebote und vieles mehr direkt auf der Plattform zu veröffentlichen und damit auch selbst Gessertshausen und alle Informationen hierzu aktiv mitzugestalten.

    „In unser heutigen schnelllebigen Zeit kommt es darauf an, Informationen einfach zugänglich und gebündelt zur Verfügung zu stellen. Ich freue mich, dass wir mit der Gessertshausen-App genau diese Möglichkeit schaffen konnten und damit auch in puncto „digital“ tolle Angebote verwirklichen können. Und das von Bürgern für Bürger, denn jeder kann sich mit News und Infos an der Plattform beteiligen. Ein wichtiger Baustein für unser Zuhause, das sich mit der neuen Gessertshausen-App und weiteren Projekten, wie z.B. dem kommenden Breitbandausbau, voll auf Zukunft ausrichtet.“ so Bürgermeister Jürgen Mögele.

    Ab sofort kann die Anwendung, welche in Zusammenarbeit mit der Cosmema Gmbh aus Gaimersheim verwirklicht wurde, kostenlos im App-Store/Google-Play-Store heruntergeladen werden.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.