Nikoläuse von der Raiffeisenbank Gessertshausen

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Raiffeisenbank Gessertshausen für einen großen Karton - gefüllt mit vielen Schokoladennikoläusen.

Nachdem wir heuer leider nicht zum Christbaum schmücken kommen konnten, haben wir uns über die "süßen" Grüße ganz besonders gefreut.
Die Kinder der Kita Pusteblume

Einladung zum "Leberkäs-Essen"

Die Metzgerei Dichtl hat alle Kita-Kinder zum Leberkäs-Essen eingeladen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich. Die Aktion findet am Freitag, 18.12.20 statt. Alle Kinder dürfen daran teilnehmen, für die Mittagessenskinder werden wir an diesem Tag dann kein Mittagessen beim Caterer bestellen.

Auch die Kinder, die vegetarisch oder muslimisch essen, werden von Familie Dichtl an diesem Tag mit Puten-Leberkäs oder einem vegetarischen Essen versorgt.

Wir freuen uns sehr über diese Aktion
Die Kinder und das Team der Kita Pusteblume

Päckchen für Kinder in Not gehen auf die Reise

Auch heuer war die Kita Pusteblume wieder Sammelstelle für „Geschenke mit Herz“. Die Organisation Humedica unterstützt weltweit Kinder in Not. Heuer werden Kinder aus Südost- und Osteuropa mit einem Geschenk zu Weihnachten überrascht.
Zahlreiche Familien unserer Kita halfen dabei, möglichst viele Päckchen für notleidende Kinder zu sammeln.  Auch fremde Familien, die im Internet über die Aktion gelesen oder davon gehört hatten, brachten ihre liebevoll gepackten Überraschungspakete zu uns in die Kita.

Am 09.12.20 war es dann soweit: die vielen, vielen Päckchen wurden abgeholt. Aufgeregt halfen, Corona konform, die Maxi-Kinder die Päckchen zum Lastwagen zu tragen. Die Helfer von Humedica bedankten sich ganz herzlich für die Unterstützung und für die vielen, sehr hübsch eingepackten Geschenke.

Wir bedanken uns bei ALLEN, die uns bei dieser Aktion wieder tatkräftig unterstützt haben und werden auch sicher im nächsten Jahr wieder Sammelstelle für „Geschenke mit Herz“ sein.
Die Kinder und das Team der Kita Pusteblume

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen

Eigentlich eröffnet die Kita Pusteblume die Vorweihnachtszeit mit einem gruppenübergreifenden Adventsbasar. Doch heuer war dies auf Grund von Corona so nicht möglich. Also haben sich alle Gruppen überlegt, wie sie trotzdem diese Aktion durchführen könnten. Zusammen mit den Kindern kamen sehr gute Ideen heraus. Jede Gruppe gestaltete über einen längeren Zeitraum verschiedene weihnachtliche Basteleien und Dekorationen. Anschließend wurde in/vor jeder Gruppe ein Verkaufsplatz eingerichtet. Mit Elternbriefen wurden die Eltern informiert, wie, wann und wo sie die selbst hergestellten „Waren“ der einzelnen Gruppen kaufen konnten.

Ab dem 25. November 2020 ging es dann los.

Völlig kontaktlos wurden die „Verkäufe“ durchgeführt- entweder am Terrassenfenster, an der Containertür oder am „Winkefenster“ der Krippe. Das Geld wanderte passend in die Kasse und vom Erlös werden Spielzeuge oder ähnliches eingekauft- vorher werden in der Kinderkonferenz die Wünsche der Kinder gesammelt und dann abgestimmt.

Wir bedanken uns bei allen Eltern für die tolle Unterstützung und das reichliche Einkaufen. Die Erlöse waren enorm und so können bestimmt viele Wünsche in Erfüllung gehen.
Das Kita-Team

Martinsfeiern in der Kita Pusteblume

In der Woche vom 9. bis 13.November 2020 war in der Kita, ganz traditionell, die St. Martinswoche.

Auf Grund von Corona konnte der jährlich gemeinsam stattfindende Martinsumzug mit der Pfarrei Dietkirch und der Kita nicht durchgeführt werden. Deshalb machte sich jeder Gruppe ihre Gedanken, wie sie trotzdem die Kinderaugen zum Leuchten bringen konnte.

Ganz fleißig wurden schon, Wochen vorher, Laternen mit den Kindern gestaltet, die sie sich ausgesucht hatten.

Und dann war es soweit: jede Gruppe machten einen kleinen Umzug, entweder als Spaziergang, im Wald oder im Gruppenraum. Es wurden dazu Lieder gesungen und bei einigen Gruppen das Martinsspiel nachgespielt. Auch ein unechtes Martinsfeuer hat eine Gruppe nachgestellt. Natürlich gab es auch leckere Martinsgänse als Plätzchen zum Naschen, die schon vorher von den Erziehern gebacken worden sind. Für jedes Kind war dieser Tag etwas ganz Besonderes und wir waren über so viele leuchtende Kinderaugen glücklich.

Am Ende des Kita-Tages bekam jedes Kind seine Laterne mit nach Hause, um am Abend mit den Eltern an der vom Elternbeirat initiierten Aktion „Teile Dein Licht- Laternenfenster“ teilzunehmen. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Elternbeirat für diese tolle Idee und Planung.

Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder einen großen Umzug mit allen Eltern und Kindern durchführen können und wünschen allen bis dahin Gesundheit und viel Kraft, diese schwere Zeit auszuhalten.
Das Kita-Team

Willkommensfeste in der Kita

In der Zeit von Ende September bis Ende Oktober 2020 fanden in der Kita Pusteblume Willkommensfeste statt. Da wir auf Grund von Corona noch keine Eltern in die Einrichtung lassen, fanden alle Feste im Freien statt.

In einer der Krippengruppen war das Thema der Igel, zu dem ein Fingerspiel gemacht wurde. Bei der selbstmitgebrachten Stärkung war genügend Zeit zum gemeinsamen Austausch. Eine andere Krippengruppe machte eine Wanderung Richtung Wald und sammelten dort gemeinsam Blätter.

Eine Kindergartengruppe hatte als Thema die Kartoffel und dazu machten die Kinder ein Fingerspiel und ein Gedicht. Zum Abschluss aßen sie mit ihren Eltern eine leckere Gemüsesuppe- alles Corona konform.

Eine andere Kindergartengruppe traf sich im Kita-Garten und die Kinder haben mit Instrumenten ein Gedicht verklanglicht. Anschließend haben Eltern und Kinder auf ihren mitgebrachten Decken ein Picknick gemacht. Der gemeinsame Austausch fand mit genügend Abstand statt.

Ein Apfelfingerspiel sowie ein Apfelwurfspiel machte eine andere Kiga-Gruppe beim Willkommensfest und beim mitgebrachten Essen konnten sich alle Familien austauschen, während die Kinder im gesamten Garten spielen konnten.

Auch im Hort wurde ein Willkommensfest gefeiert. Los ging es am Nachmittag ohne Eltern mit einer Schatzsuche, bei der die Kinder die verschiedenen Örtlichkeiten im Schulgebäude finden mussten. Bei jeder Aufgabe erhielten sie einen Buchstaben, der zusammen ein Lösungswort ergab. Zum Abschluss gab es dann Wienerle mit einer Semmel.

Bei einigen Gruppen spielte leider das Wetter nicht mit und bei anderen machte dann die Corona vorgegebene Höchstgrenze an teilnehmenden Personen einen Strich durch die Planung. Trotzdem hatten alle, bei denen die Feier stattfinden konnte, jede Menge Spaß und die Kollegen bekamen durchwegs eine positive Rückmeldung.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, die so flexibel sind und uns bei unseren Aktivitäten unterstützen. Wir hoffen, dass wir irgendwann wieder unter „normalen“ Umständen unsere Feiern machen können.
Das Kita-Team


Herzliches Danke an die Bürgerinitiative "von uns für euch"

Wir wollen uns diesmal ganz, ganz herzlich bei der Bürgerinitiative „von uns für euch“ aus Gessertshausen bedanken, die in diesen schwierigen Zeiten für alle BürgerInnen sowie für die Kita Pusteblume Community-Masken genäht haben. Sie wurden mit viel Liebe von ehrenamtlichen NäherInnen aus der Gemeinde hergestellt!

Es ist eine ganz wunderbare Idee und eine wirkliche Hilfe für unsere(n) Kolleginnen/Kollegen sowie für unsere Kinder, falls sie irgendwann eine Maske tragen müssen.

Bleiben Sie alle gesund und ein herzliches Vergelt´s Gott!
Das Kita Team

Knaxiade in der Kita Pusteblume und der Grundschule Gessertshausen

In der Woche vom 09. bis 11. März 2020 fand wieder die gemeinsame „Knaxiade“ mit Kindergarten und Schule statt- gesponsert von der Kreissparkasse Augsburg, bei der es um Bewegung im Kindesalter geht.

Die Maxi-Kinder waren am Montag zusammen mit den 2.Klassen in der Schulturnhalle, wo ein großer Bewegungsparcours aufgebaut war.

Am Dienstag durften die Midi-Kinder mit den ersten Klassen in der Schulturnhalle ihrem Bewegungsdrang nachgeben.

Nach dem Eingangslied „Ein Lied für jede Zeit“ und dem „Knaxiade“-Schlachtruf durften die Kinder durch den Zauberschnurtunnel kriechen, sich mit Seilen über den Krokodilgraben schwingen, über die Hängebrücke balancieren, an der Kletterwand ihre Kräfte messen, Langlaufen mit Teppichfliesen, einen Skisprung üben sowie Bälle in die Torwand schießen. Zum Schluss mussten sie versuchen, einen Heißluftballon immer in der Luft zu lassen- er sollte den Boden nicht berühren. Danach fand die Siegerehrung statt und jedes Kind bekam eine Medaille und eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme an der „Knaxiade“.

Die Mini-Kinder hatten ihre „Knaxiade“ am Mittwoch im Bewegungsraum der Kita Pusteblume. Auch hier war ein Bewegungsparcours für die Kleinen aufgebaut- sie konnten, nach dem Anfangsspiel „Musikstopp“ die Rollenrutsche benutzen, mit dem Bobbycar ein Wettrennen machen und mit dem Schwungtuch schwingen. Zum Schluss machten sie noch das Bewegungslied „Klatsch mit mir“.  Auch hier gab es im Anschluss eine Medaille und eine Siegerurkunde.

Die Krippenkinder durften ebenfalls an der „Knaxiade“ teilnehmen. Gleich an zwei Vormittagen konnten die Kinder im Bewegungsraum Bälle ins Fußballtor schießen, auf der Langbank balancieren, über einen kleinen Kasten springen sowie durch einen Tunnel – aufgebaut mit zwei Kästen und einer Matte- durchkrabbeln.  Zum Schluss bekamen auch hier die Kinder eine Siegerurkunde und eine Medaille geschenkt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Schule Gessertshausen für die tolle Zusammenarbeit sowie bei der Kreissparkasse Augsburg für die gesponserten Materialien.
Das Kita Team

Die Mäusegruppe macht einen Ausflug

In den Faschingsferien fuhr die Mäusegruppe der Kita Pusteblume zum Botanischen Garten nach Augsburg, um die „Schmetterlingsausstellung“ zu besuchen.

Nachdem wir mit Zug und Bus in die Stadt gefahren waren, machten wir, beim Botanischen Garten angekommen, erstmal Brotzeit. Danach wurden Jacken und Rucksäcke verstaut und bei tropischen Temperaturen konnten wir die Entwicklung der Schmetterlinge vom Ei bis zum Schlüpfen eines fertigen Falters hautnah mitverfolgen.

Außerdem gab es verschiedene Obstsorten, auf denen sich die Schmetterlinge niederließen- sehr zur Freude und Entzücken der Kinder, die sich riesig freuten, wenn sich ein bunter Falter auf ihre Hände, Köpfe oder Kleidung setzte.

Ganz zum Schluss besichtigten wir noch die verschiedenen angelegten Gärten, um danach wieder mit Bus und Bahn zurück zur Kita zu fahren.

Der Ausflug hatte ganz viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den nächsten.
Die Kinder der Mäusegruppe der Kita Pusteblume