Knaxiade in der Kita Pusteblume und der Grundschule Gessertshausen

In der Woche vom 09. bis 11.März 2020 fand wieder die gemeinsame „Knaxiade“ mit Kindergarten und Schule statt- gesponsert von der Kreissparkasse Augsburg, bei der es um Bewegung im Kindesalter geht.

Die Maxi-Kinder waren am Montag zusammen mit den 2.Klassen in der Schulturnhalle, wo ein großer Bewegungsparcours aufgebaut war.

Am Dienstag durften die Midi-Kinder mit den ersten Klassen in der Schulturnhalle ihrem Bewegungsdrang nachgeben.

Nach dem Eingangslied „Ein Lied für jede Zeit“ und dem „Knaxiade“-Schlachtruf durften die Kinder durch den Zauberschnurtunnel kriechen, sich mit Seilen über den Krokodilgraben schwingen, über die Hängebrücke balancieren, an der Kletterwand ihre Kräfte messen, Langlaufen mit Teppichfliesen, einen Skisprung üben sowie Bälle in die Torwand schießen. Zum Schluss mussten sie versuchen, einen Heißluftballon immer in der Luft zu lassen- er sollte den Boden nicht berühren. Danach fand die Siegerehrung statt und jedes Kind bekam eine Medaille und eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme an der „Knaxiade“.

Die Mini-Kinder hatten ihre „Knaxiade“ am Mittwoch im Bewegungsraum der Kita Pusteblume. Auch hier war ein Bewegungsparcours für die Kleinen aufgebaut- sie konnten, nach dem Anfangsspiel „Musikstopp“ die Rollenrutsche benutzen, mit dem Bobbycar ein Wettrennen machen und mit dem Schwungtuch schwingen. Zum Schluss machten sie noch das Bewegungslied „Klatsch mit mir“.  Auch hier gab es im Anschluss eine Medaille und eine Siegerurkunde.

Die Krippenkinder durften ebenfalls an der „Knaxiade“ teilnehmen. Gleich an zwei Vormittagen konnten die Kinder im Bewegungsraum Bälle ins Fußballtor schießen, auf der Langbank balancieren, über einen kleinen Kasten springen sowie durch einen Tunnel – aufgebaut mit zwei Kästen und einer Matte- durchkrabbeln.  Zum Schluss bekamen auch hier die Kinder eine Siegerurkunde und eine Medaille geschenkt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Schule Gessertshausen für die tolle Zusammenarbeit sowie bei der Kreissparkasse Augsburg für die gesponserten Materialien. Das Team der Kita Pusteblume

 

 

Die Mäusegruppe macht einen Ausflug

In den Faschingsferien fuhr die Mäusegruppe der Kita Pusteblume zum Botanischen Garten nach Augsburg, um die „Schmetterlingsausstellung“ zu besuchen.

Nachdem wir mit Zug und Bus in die Stadt gefahren waren, machten wir, beim Botanischen Garten angekommen, erstmal Brotzeit. Danach wurden Jacken und Rucksäcke verstaut und bei tropischen Temperaturen konnten wir die Entwicklung der Schmetterlinge vom Ei bis zum Schlüpfen eines fertigen Falters hautnah mitverfolgen.

Außerdem gab es verschiedene Obstsorten, auf denen sich die Schmetterlinge niederließen- sehr zur Freude und Entzücken der Kinder, die sich riesig freuten, wenn sich ein bunter Falter auf ihre Hände, Köpfe oder Kleidung setzte.

Ganz zum Schluss besichtigten wir noch die verschiedenen angelegten Gärten, um danach wieder mit Bus und Bahn zurück zur Kita zu fahren.

Der Ausflug hatte ganz viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den nächsten.

Die Kinder der Mäusegruppe der Kita Pusteblume

 

 

Fasching

In der Woche vom 17. bis 21. Februar `20 war in der Kita Pusteblume Faschingstreiben. Die Kindergartenkinder hatten in einer Kinderkonferenz entschieden, welches Thema sie im Fasching bearbeiten wollten. Ab Montag konnten die Kinder verkleidet in die Kita kommen und wer wollte, konnte sich von den Erzieher(Innen) schminken lassen.

Am Mittwoch fand dann in allen Gruppen die große Faschingsparty statt. Es wurde getanzt, Spiele gespielt und die Eltern hatten ein leckeres Büffet geliefert, welches dann von den Kindern restlos aufgegessen wurde.

Am Donnerstag war unser großer Krachumzug. Für die Mini- und Midi-Kinder fand dieser Umzug im Haus statt- zuerst wurden die Lieder „Aramsamsam“ und „Rucki Zucki“ gesungen und danach zogen sie mit ihren Krachinstrumenten wie Kochtöpfe, Trillerpfeife und ähnlichem durchs Haus. Die Maxi-Kinder durften durch die Gemeinde ziehen und besuchten bei ihrem Krachumzug zuerst das Rathaus. Hier sangen die Kinder ebenfalls „Aramsamsam“ und „Rucki Zucki“ und anschließend erbeuteten sie viele Krawatten. Anschließend ging´s weiter zur Raiffeisenbank. Nachdem auch hier unsere Lieder gesungen wurden, konnte ebenfalls eine Krawatte abgeschnitten werden. Die Trophäen hängen im Moment gut

Am Freitag kam dann das Theater Topolino mit dem Stück „Rabe Socke-Alles rabenstark“, welches den Kindern sehr gefallen hat.

In der Krippe wurde ebenfalls Fasching gefeiert. Am Mittwoch hatten die „Kleinen“ ein Faschingsfrühstück- spendiert von den Eltern. Am Donnerstag war eine Bewegungsbaustelle im Bewegungsraum aufgebaut, auf der die Kinder nach Herzenslust toben konnten. Am Freitag besuchten die „großen“ Krippenkinder ebenfalls das Topolino-Theater, zu den „kleinen“ Krippenkindern kam der Kasperl in die Gruppe.

Der Hort machte gruppenübergreifend eine riesige Faschingsparty am Freitag. Dabei wurde viel getanzt, verschiedene Spiele gespielt, zwischendrin Wienerle gegessen und eine große Polonaise durch die gesamte Kita gemacht. Und wie es sich für Fasching gehört, wurden ganz viele Bonbons geworfen und von den Hortkindern mit Begeisterung eingesammelt.

Unser Fasching war lustig, wir freuen uns auf den nächsten Fasching.

Die Kinder und das Team der Kita Pusteblume