Sprungziele

Kloster Oberschönenfeld

Ein Gesamterlebnis für Körper, Geist und Seele – zu allen Jahreszeiten

© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen
© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen
© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen
© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen

Ein Tag reicht kaum aus, um die vielen Angebote zu genießen: Konzerte, Ausstellungen zu Kunst, Kultur und Natur, die Natur selbst mit Rad- und Wanderwegen, Spaziergänge, Austoben auf dem Spielplatz, das einzigartige klösterliche Bauensemble, besinnliche Einkehr in der Klosterkirche, Stärkung in Biergarten und Klosterstüble, ein Klosterbrot kaufen oder Geschenke aus dem Klosterladen mitnehmen: Bei jedem Wetter ist Oberschönenfeld einen Ausflug wert! Das Herz von Oberschönenfeld allerdings ist das Kloster, in dem rund 18 Schwestern ein Leben in Gebet, Arbeit, Lesung und Stille führen und gemäß der Regel des Heiligen Benedikt leben. In der Suche nach Gott wissen sie sich verbunden mit vielen Menschen, denen sie durch ihr Gästehaus einen Ort der Stille bieten. 

In den ehemaligen Ökonomiegebäuden der Zisterzienserinnenabtei Oberschönenfeld hat der Bezirk Schwaben seit 1984 das Schwäbische Volkskundemuseum eingerichtet. Es hat sich inzwischen zu einem beliebten Anziehungspunkt im Großraum Augsburg und zu einem kulturellen Zentrum für Schwaben entwickelt.
Die Dauerausstellung „Vom Wohnen auf dem Land” zeigt am Beispiel eines komplett übernommenen Haushaltes die Wohnweise und die sozialen Beziehungen der bäuerlichen Familie. Die Themen „Bräuche” und „Feste” im Lebens- und Jahreslauf werden im ehemaligen Ochsenstall eingerichtet. Die bewährte Präsentation der Objekte mit historischen Fotos, Texten und Inszenierungen zieht sich wie ein roter Faden durch alle Ausstellungen, die von Jahr zu Jahr mehr Besucher anziehen.
Begleitprogramme wie Vorträge, Musik, Theater, Kurse und Seminare, vermitteln einen engen Bezug zwischen den Ausstellungen und dem kulturellen Leben. Kein Wunder, dass auch viele Schulklassen und Seniorengruppen gerne nach Oberschönenfeld kommen.
Im Zuge der Neugestaltung der Außenanlagen sind der Kinderspielplatz, der Museumsgarten und der Museumshof attraktiv geworden.

Weitere Adressen zu Oberschönenfeld

Grillplatz Oberschönenfeld – Forstbetrieb Zusmarshausen
Museum Oberschönenfeld
Zisterzienserinnenabtei Oberschönenfeld

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.