Sprungziele

Kirchenaustritt

Mit dem Kirchenaustritt wird der Austritt aus einer öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaft bewirkt.

Der Kirchenaustritt kann nur bei dem Standesamt erklärt werden, in dessen Gebiet eine Person ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz hat. Der Austritt muss persönlich vor der Standesbeamtin oder dem Standesbeamten erklärt werden. Die schriftliche Mitteilung eines Kirchenaustrittes an das Standesamt ist unwirksam. Einzige Ausnahme: persönliche Erklärung oder Unterschriftsbeglaubigung bei einem Notar (dieser Austritt wird am Tag des Eingangs beim Standesamt wirksam). Ein Ausweisdokument ist vorzulegen. Sie erhalten eine Bescheinigung über Ihren Kirchenaustritt. Zusätzlich werden Mitteilungen an das Finanzamt und das Kirchensteueramt versandt. Die Gebühr für einen Kirchenaustritt beträgt 35,00 €.

Wenn Sie in der Gemeinde Gessertshausen oder Ustersbach mit Ortsteilen gemeldet sind, können Sie einen Termin vereinbaren.

Wenn Sie nicht hier gemeldet sind, wenden Sie sich bitte an das Standesamt Ihres Wohnortes.

© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen
© Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen
Hermine Scherer

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.