Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen  |  E-Mail: info@gessertshausen.de  |  Online: http://www.vg-gessertshausen.de

Schnelles Internet im Hauptort Gessertshausen

Die Telekom hat Gessertshausen in ihr Ausbauprogramm 2017 aufgenommen. Das Netz im Vorwahlbereich 08238 soll in den Erschließungsgebieten 1-3 (Gessertshausen, Gewerbegebiet Gessertshausen und Dietkirch) mit VDSL ausgestattet werden. Die Anschlüsse werden beim Herunterladen eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) erzielen und beim Heraufladen bis zu 40 MBit/s.

 

Die Telekom beginnt derzeit mit der Feinplanung für den Ausbau. Es sollen so viele Anschlüsse wie möglich im Vorwahlbereich mit VDSL-Geschwindigkeit versorgt werden. Wie das Ausbaugebiet endgültig aussieht, entscheidet sich aber erst am Ende der Feinplanungen. Verschiedene Faktoren beeinflussen die Größe des Gebiets, das letztendlich versorgt wird, etwa die vorhandenen Leerrohr-Kapazitäten, Wettbewerbssituation und das erreichbare Kundenpotenzial.

 

Der Ausbau wird noch in diesem Jahr starten. Die Anschlüsse werden sofort buchbar gemacht, sobald ein Abschnitt, ein sogenannter Glasfaser-Ring, fertiggestellt ist. Nach und nach werden dann die schnellen Internet-Anschlüsse für alle Kunden im Ausbaugebiet nutzbar sein. Bis Januar 2017 soll das Projekt abgeschlossen und alle Anschlüsse buchbar sein.

 

Die höheren Geschwindigkeiten im VDSL-Netz werden durch den Einsatz der Vectoring-Technologie möglich. Beim Herunterladen erhöht sich die Geschwindigkeit von 50 auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Beim Heraufladen vervierfacht sich die Geschwindigkeit von 10 auf bis zu 40 MBit/s. Das hilft beim Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos im Internet. Auch Gewerbetreibende profitieren vom Ausbau über die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle.

drucken nach oben