Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen  |  E-Mail: info@gessertshausen.de  |  Online: http://www.vg-gessertshausen.de

Bisheriger Verlauf der Gemeindeentwicklung

Der chronologische Ablauf der Gemeindeentwicklung von 2011 bis heute.

 

  • Seminar an der Schule für Dorf- und Landentwicklung in Thierhaupten mit dem Gemeinderat im März 2011
  • Startseminar in Thierhaupten mit ca. 20 interessierten BürgerInnnen aus verschiedenen Ortsteilen im April 2012
  • Auftaktveranstaltung in der Schwarzachhalle am 22.6.12 u.a. mit der Präsentation der fünf Arbeitskreise: Bauen/Wohnen/Innenentwicklung, Öffentlichkeit/Information/Kommunikation, Soziales/Generationen/Kultur, Verkehr/ÖPNV/Radwege, Umwelt/Energie/Landschaft (mit ca. 60 aktiven AK-Mitgliedern)
  • Start der Arbeitskreise mit Formulierung von Zielen und Leitsätzen am 4.7.12
  • Information der Bürgerinnen und Bürger in den Bürgerversammlungen im Nov. 2012 über Grundsätze und Aktuelles aus der GE
  • AK ÖIK entwickelt Logo für die GE im Januar 2013                  Logo klein Gemeindeentwicklung
  • Bestandsaufnahme und Bewertung der Arbeitsgruppen als Zwischenpräsentation in der Schwarzachhalle am 12.4.13 unter dem Titel „JETZT tut sich was“ mit Impulsreferat von Bürgermeister Michael Pelzer aus Weyarn
  • Leitbild-Workshop mit AK-Mitgliedern und interessierten Gemeinderäten am 7.6.

  • Schwierige Umfahrungssituation in Gessertshausen entzweit den Arbeitskreis Verkehr/ÖPNV/Radwege – mittlerweile neue stabile Formation
  • Zusammenstellung der Maßnahmenideen, Visionen und konkreten Projekte in den Arbeitsgruppen für alle Ortsteile = Maßnahmenkatalog mit 75 Ideen
  • Erstellung der Dokumentation mit Maßnahmenkonzept durch das Büro Daurer, Wiedergeltingen (einschl. intensiver Überarbeitung der Doku durch AK ÖIK)
  • Präsentation der Dokumentation im Gemeinderat
  • Start der „betreuungsfreien Zeit“ in den Arbeitskreisen (ein Teil der bisherigen AK-Mitglieder hatte sich verabschiedet, ca. 3/5 arbeiten engagiert weiter)
  • „JETZT mal Danke“-Fest für die AK-Mitglieder am 22.11.13 mit Bgm-Dankeschön, humorvollem Zwischenfazit und Stimmungsbild der TN
  • Präsentation der AK-Ergebnisse und bisherigen Projekte beim Neujahrsempfang am 6.1.14
  • Neuer Gemeinderat wählt im Sept. 2014 aus ca. 75 Maßnahmenvorschlägen jeweils ein Projekt für jeden Ortsteil aus, das möglichst zeitnah umgesetzt werden soll.
  • Der neue GR fügt in seine bestehende Geschäftsordnung den Passus ein, dass AK-Vertreter/innen aus der Gemeindeentwicklung zu Beginn der Gemeinderatssitzungen Rede- und Berichtrecht haben.
  • Start des Projekts „Dorfplatz Margertshausen“ im September 2014 mit einer Gruppe aus Mitgliedern des Arbeitskreises Bauen, Wohnen, Innenentwicklung und interessierten Bürgern und Bürgerinnen aus dem Ortsteil
  • Start des Projekts „Weiher Wollishausen“ im September 2014 mit einer Gruppe aus Mitgliedern des Arbeitskreises Bauen, Wohnen, Innenentwicklung und interessierten Bürgern und Bürgerinnen aus Wollishausen
  • Zur „atmosphärischen Verbesserung“ in den Arbeitskreisen, als Dankeschön und zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und der Motivation organisiert der AK ÖIK im Oktober 2014 eine Veranstaltung für alle aktiven AK-Mitglieder mit dem Regionalmanager Reinhard Walk aus Roßhaupten.
  • Start Projekt „Radwege“, ausführliche AK-Sitzungen, u.a. 30.9.14
  • Präsentation der AK-Ergebnisse und bisherigen Projekte beim Neujahrsempfang am 6.1.15 mit aktuellen Infos, u.a. der vom GR ausgewählten Projekte:

Dossenberger Weg – Spielplatz Döpshofen - Dorfplatz Margershausen – Lindenplatz

Gessertshausen - Weiher Wollishausen - Deubacher Treppe

  • Start des Projekts „Lindenplatz Gessertshausen“ im Herbst 2014 mit Mitgliedern aus dem AK Umwelt und Anliegern
  • Präsentation des aktuellen GE-Flyers des AK Öffentlichkeit „Das haben wir geschafft – Daran arbeiten wir“ beim Neujahrsempfang am 6.1.16

drucken nach oben