Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen  |  E-Mail: info@gessertshausen.de  |  Online: http://www.vg-gessertshausen.de

Bürgermeisterin Claudia Schuster bedankt sich bei den Mitgliedern der fünf Arbeitskreise

Danke_Margertshausen
Beim Jetzt-mal-Danke-Abend im Bürgerhaus Margertshausen durften sich die AK-Mitglieder verwöhnen lassen
Jetzt mal Danke_BGM Schuster
Jetzt-mal-Danke Fingerfood 2 Tische

 

 

 

 

 

Einer der fünf Arbeitskreise hat sich die Mühe gemacht und zusammengezählt – rund 800 Stunden Arbeit investierte er seit Juni 2012 in die Gemeindeentwicklung. Rechnet man dies auf fünf Arbeitskreise hoch, ist der ehrenamtliche Einsatz der Bürgerinnen und Bürger für die Zukunft der Gemeinde Gessertshausen beachtlich. Die Ideen aus allen Arbeitskreisen – sie wurden in einer Liste aus 75 Einzelmaßnahmen zusammengeführt – sind für Bürgermeisterin Claudia Schuster „Juwelen für die Zukunft von Gessertshausen“. Um das große Engagement während des ersten Abschnitts der Gemeindeentwicklung zu würdigen, lud sie alle Arbeitskreismitglieder zur „Jetzt mal Danke!“-Feier ins Bürgerhaus Margertshausen ein.

 

 

Jetzt mal Danke_BGM am Rednerpult 

 Rund 35 Bürgerinnen und Bürger sind der Einladung für den 22. November gefolgt. Nach einem kurzen Rückblick auf den bisherigen Verlauf des Projektes richtete Bürgermeisterin Schuster den Blick in die Zukunft. Besonders wichtig für die weitere Arbeit sei nun die vom Gemeinderat erfolgte Zusage, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen. So sollen Ansprechpartner in Gemeinderat und Rathaus definiert und finanzielle Mittel bereit gestellt werden, beispielsweise für Fortbildung, Veranstaltungen oder das Hinzuziehen externer Fachexperten. „Ich möchte jedem einzelnen von Ihnen für Ihr Engagement danken. Ebenso dem Gemeinderat für seine Unterstützung, dem Planungsbüro Daurer für die fachliche Begleitung sowie dem Arbeitskreis Öffentlichkeit, Information und Kommunikation für die Organisation der Veranstaltungen. Sie alle haben viel geschafft, packen wir’s an!“ 

 

 

 

Ein etwas anderer Blick

Unter dem Motto „Das Beste“ und mit einem Augenzwinkern gab Luitgard Fendt, Sprecherin des Arbeitskreises Öffentlichkeit, Information und Kommunikation, viele ihrer Beobachtungen aus den Arbeitskreisen wieder. So hätten beispielsweise Einheimische und „Zugezogene“ angefangen, die gleiche Sprache zu sprechen. In kontroversen Diskussionen habe sich die gesamte Bandbreite der menschlichen Gefühls- und Erlebnisskala gezeigt. Stahlharte Ausdauer hätten wiederum einige Arbeitskreismitglieder in Bezug auf die korrekte Darstellung der Ergebnisse bewiesen. Vor allem aber habe sich eine bemerkenswerte Vielfalt an Können und Fähigkeiten offenbart – ein Schatz für die Gemeinde.

Jetzt mal Danke_LFendt Rednerpult

 

 

 

Jetzt mal Danke_Gespräche

In entspannter Atmosphäre klang der Abend aus. Auf Pinnwänden konnten die Gäste festhalten, was ihnen bisher an der Gemeindeentwicklung gefallen hat, mit welchen Themen sie sich in Zukunft beschäftigen möchten und was sie sich von Gemeinde und Gemeinderat wünschen. So wanderten auch die Gedanken und Gespräche der Arbeitskreismitglieder in die Zukunft.

 

  

 

Zu folgenden Punkten konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Gedanken auf Pinnwänden festhalten:

  • Diese Themen finde ich wichtig
  • Bei diesen Themen würde ich gerne mitmachen
  • Das wünsche ich mir von Gemeinde und Gemeinderat
  • Das hat mir besonders gefallen

 

Die vollständige Dokumantation der Wünsche und Ideen finden Sie hier...

Jetzt-Mal-Danke_Das hat mir gefallen

 

 

 

drucken nach oben